Side Menu
BodenArena | AGB der trabo
2172
page,page-id-2172,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,

Hirschthal 01. Mai 2014

 

1. Definitionen

1.  Die nachfolgenden Regelungen werden gestellt von:

trabo gmbh – bodenArena.ch
Rebackerstrasse 10
5042 Hirschthal

CHE-374.454.370
Telefon +41 62 723 64 64
info@bodenArena.ch

 

2. Anwendungsbereich

1.  Diese Bedingungen finden Anwendung auf alle Verträge, die der Kunde zum Zwecke desKaufs von Produkten und/oder Dienstleistungen mit trabo abschliesst.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 01. Mai 2014.

3. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungenkeine Anwendung.

4. Durch seine Unterschrift auf der Auftragsbestätigung akzeptiert der Kunde diese Bedingungen.

 

3. Offerten und Auftragsbestätigungen

1. Die Offerten durch trabo erfolgen ausschliesslich schriftlich und sind über einen Zeitraum von 20 Tagen gültig sofern nicht anders im Angebot vermerkt ist.

2. Bei den Offerten handelt es sich um Richtwerte. Insbesondere Arbeiten am Unterboden,sowie andere vorbereitende Massnahmen können erst vor Ort festgestellt werden. Die Kosten für diese und sonstige Regiearbeiten werden dem Kunden mitgeteilt und die Arbeitennach dessen schriftlicher Bestätigung durchgeführt.

3. Parkett wird nur zu vollen Paketen offeriert. Überzählige Dielen werden dem Kunden überlassen, können auch für spätere allfällige Ergänzungen verwendet werden.

4.  Sofern die Auftragsbestätigung nur nach Angaben des Kunden zustande gekommen ist undin Folge die effektive Fläche kleiner ist als die dafür bestelle Menge an Material, oder fallssich der Kunde zwischen Auftragsbestätigung und Ausführung der Arbeiten entscheidet weniger Parkett verlegen zu lassen als ursprünglich bestellt, ist der Kunde verpflichtet das bestellte Material zu erwerben.

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Ohne anderslautende Abmachung ist im Kaufpreis die gesetzliche MwSt. bereits enthalten.

2. Zahlungsbedingungen Material inkl. Verlegen: Soweit nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart, ist der Käufer  verpflichtet 50% als Anzahlung spätestens 7 Tage nach Eingang der Auftragsbestätigung zu Überweisen.Der Restbetrag ist nach Arbeitsende bzw. innert 10 Tage Netto zu zahlen.

3.  Zahlungsbedingungen für Materiallieferung: Vorauskasse Netto, oder Barzahlung bei Lieferung Netto.

4. Erfolgt die Zahlung nicht zum Fälligkeitstermin ist trabo berechtigt einen Verzugszinsvon 8% ab dem 20. Tag, sowie Ersatz der Betreibungskosten zu verlangen. Ausserdem verfallen alle Rabatte und Vergütungen welche dem Kunden durch trabo gewährt wurden.

5. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von trabo. Gegenforderungenkann der Kunde nur aufrechnen, wenn seine Forderung unbestritten od. rechtskräftigfestgestelltist.

6. Der Kunde ist nicht berechtigt aufgrund offener Mängel einen Teil des Rechnungsbetrageszurück zu behalten.

7. Falls ein externes Gutachten über ein Objekt erstellt wird gehen die Kosten für dieses Gutachten zu lasten des Kunden.

8. trabo anerkennt nur gerichtlich anerkannte Gutachten.

9. Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktreten will, benötigt er dazu die schriftliche Einwilligung von trabo.

10.   Rückerstattungen werden mit einem Unkostenbeitrag von 20% belastet.

 

5. Lieferung, Gefahrübergang, Erfüllungsort, Transportschäden

1. Die Lieferung (oder Selbstabholung) der Ware erfolgt durch den Transport an die vom Käufer angegebene Anschrift (Erfüllungsort) und dort bis zur Bordsteinkante.

2.  Die Gefahr geht erst mit Übergabe der Sache an den Käufer unter Punkt 1. über,

dies gilt auch, wenn der Anbieter auf Wunsch des Kunden zusätzliche Leistungen erbringt (z.B. Transport nicht nur zur Bordsteinkante, sondern bis in Wohnung, Baustelle oder wenn ein Verlege Service abgemacht wurde.)

3.  Prüfen Sie bitte die Ware bei Erhalt sofort auf äusserliche Schäden (zum Beispiel aufgerissene Packungen) oder Fehlmengen. Sollten sich Schäden/Fehlmengen ergeben, bitten wir Sie, diese vom Fahrer auf dem Lieferschein vermerken zu lassen. Die Fahrer sind zur Mitwirkung verpflichtet.

Fotografieren Sie die festgestellten Mängel, beschreiben Sie diese (Art und Umfang) und senden Sie uns die Beschreibung zu. Wir werden Ihren Fall sofort prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. In aller Regel erhalten Sie von uns eine kostenfreie Ersatzlieferung im Austausch gegen die beschädigte Ware. Kommt der Käufer der Dokumentationspflicht nicht nach gilt die Lieferung als mängelfrei.

 

6. Ansprüche bei Sachmängeln

1. Sachmängel (Gewährleistung, Fristen, Geltendmachung dgl.) gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter wird in erster Linie mit dem Käufer gemeinschaftlich versuchen, eventuelle Probleme im Wege der Nacherfüllung (Neulieferung gegen Austausch der beschädigten/falschen Ware) zu beseitigen.

2. Auf die Arbeit bei der Installation von Parkett gewährt trabo eine Gewährleistungsfristvon 12 Monaten.

3. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, gewährleistet trabo nicht die Eignungder Produkte oder Dienstleistungen für eine Verwendung ausserhalb des Wohnbereichs.

4. trabo gewährt keine Gewährleistung auf Mängel welche durch unsachgemässe Pflegedes Bodens entstanden sind.

5. Die Gewährleistung umfasst nicht solche Komponenten des Produktes, die ohne vorheriges schriftliches Einverständnis von trabo durch den Kunden oder einen Dritten modifiziert oder repariert worden sind. trabo übernimmt ferner keine Gewähr für Mängel, dieauf äussere Einflüsse zurückzuführen sind, wie beispielsweise Unfallschäden,Feuchtigkeitseinflüsse, Feuer oder dergleichen.

6. trabo behält sich vor, zur Reparatur von Produkten Ersatzteile oder Komponenten zuverwenden, die neu oder neuwertig entsprechend dem jeweils üblichen Industriestandardsind.

7.  trabo tritt dem Kunden Gewährleistungs- oder Garantieansprüche, die trabo gegenüber dem Hersteller von Drittprodukten zustehen ab.

Der Kunde nimmt diese Abtretung an.

8. Holz ist ein natürlich gewachsener Rohstoff. Deshalb muss mit naturbedingten Farbunterschieden und Eigenarten gerechnet werden. Auf solche Differenzen kann keine Gewährleistung geltend gemacht werden. Die Abbildungen in unserem Onlineangebot können zudem optisch von der gelieferten Ware abweichen. Dies gilt auch für eventuell zuvor übersandte oder in der Ausstellung des Anbieters ausgestellte Muster. Nach der Verlegung kann Parkett seine Farbe verändern, insbesondere durch starke Lichteinstrahlung oder mechanische Belastung.
Bei Nachbestellungen oder Zusatzlieferungen ist eine Farbabweichung zur ursprünglichen Bestellung sehr wahrscheinlich.

9. Verlegt trabo den Bodenbelag so ist der Boden sofort nach Abschluss der Arbeit durch den Kunden  oder dessen Vertreter in Anwesenheit eines Mitarbeiters von traboabzunehmen. Solltedies nicht geschehen gilt das Werk als abgenommen und Mängel welche während der Installation entstanden sein könnten, können nicht mehr geltend gemacht werden. Dies betrifft unter anderem: Kratzer im Parkettboden, Schäden am Gebäude welche durch unsachgemässen Gebrauch von Werkzeug entstanden sind oder offensichtlichen Mängel bei derInstallation.

10.   Mängel die bei der Abnahme des Werkes nicht entdeckt werden konnten, müssen trabo schriftlich innert 7 Tagen nach deren Entdeckung mitgeteilt werden, andernfalls lehnt trabo die Gewährleistung ab.

 

7. Urheberrecht

1. Die auf den Internetseiten von trabo verwendeten Abbildungen geniessen urheberrechtlichen Schutz.  Zuwiderhandlungen können zivil- und strafrechtlich verfolgt werden. Als Schadensersatz pro unzulässiger Vervielfältigung wird ein Betrag in Höhe von 500,– CHF geltend gemacht, sofern nicht im Einzelfall ein geringerer Schaden angemessen ist.

2..   Die unter Ziffer 7.1 aufgeführten Regeln gelten entsprechend auch für andere urheberrechtlich oder wettbewerbsrechtlich geschützte Werke oder Leistungen, die der Kunde im Rahmen der Vertragsabwicklung von trabo erhält (zum Beispiel Hinweise/Anleitungen zur Verlegung oder Pflege).

 

8. Besondere Hinderungsgründe

1. Die Bodenleger von trabo beginnen ihre Arbeit erst nachdem alle anderen Arbeiten aufder Baustelle durchgeführt worden sind. Sollte dies nicht möglich sein, kann keine Gewährleistung geltend gemacht werden.

2. Falls die Baustelle bei Arbeitsbeginn nicht ausreichend gesichert ist (z. Bsp. keine aus-reichenden Treppengeländer, keine abschliessbaren Räume, usw.) oder keine aus-reichendenSanitären Anlagen zur Verfügung stehen, sind die Mitarbeiter von trabo berechtigt eine Behinderungsanzeige geltend zu machen. Die dadurchentstehenden Kosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

3. Der Kunde muss zu Beginn der Installation selbst oder durch einen von Ihm bestimmtenVertreter auf der Baustelle zugegen sein um insbesondere die Verlege Richtung mit den Bodenlegern abzustimmen. Sollte bei Baubeginn niemand zugegen sein, liegen diese Entscheidungen im alleinigen Ermessen des Bodenlegers und können nicht als Mängel geltend gemacht werden.

 

9. Generalunternehmer und Architekten

1. Wenn ein Generalunternehmer, Architekt oder sonstiger dritter mit der Planung undDurchführung des Kundenprojektes beauftragt wurde, müssen sowohl der Bauherr als auchder Projektleiter die Auftragsbestätigung von trabo gegenzeichnen.

2. Falls die Kosten für den Auftrag nicht durch den Auftraggeber sondern durch einen drittengetragen werden, und dieser der Zahlungsaufforderung durch trabo nicht nachkommt,gerät automatisch der Eigentümer in Verzug.

 

10. Kündigung

1. Jede der Parteien ist berechtigt den Vertrag in den folgenden Fällen zu kündigen: (i) Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch die andere Partei, soweit diese nicht innerhalb von 30 Tagen nach einer entsprechenden Aufforderung der verletzten Partei geheiltwird; (ii) Eröffnung eines Konkursverfahrens über die andere Partei. trabo ist überdiesberechtigt einen Vertrag aufzulösen, falls der Kunde in Zahlungsverzug gerät.

 

11. Anwendbares Recht/Gerichtsstand

1. Es gilt Schweizerisches Recht.

2. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind die ordentlichen Gerichte in Aarau.

3. Es gelten die Richtlinien der ISP (Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie)

 

trabo gmbh   bodenArena.ch    Tel +41 62723 64 64
 

catalogue Unsere AGB im PDF-Format